Kneippianum und ehemalige Kneipp'sche Kinderheilstätte

zurück zur Übersicht


Hier, auf der Anhöhe stehen Sie vor dem Kneippianum und der Kneippschen Kinderheilstätte. Sie wurden von Sebastian Kneipp selbst gegründet und schließlich den Armen Franziskanerinnen von Mallersdorf übergeben, die sogar die Kosten der Fertigstellung übernahmen. Beide Häuser gehören seit 2002 dem Orden der Barmherzigen Brüder. Die Kinder- und Familienkureinrichtungen sind mittlerweile von der Kinderheilstätte in das nahe Haus Franziskus umgezogen. Das Kneippianum wurde renoviert und ist nun eine moderne Kurklinik, spezialisiert auf ganzheitliche Naturheilverfahren. Sebastian Kneipp beabsichtigte ursprünglich, das Kneippianum als Krankenhaus für die damals bei ihm verhältnismäßig häufig heilungssuchenden Lupuskranken zu errichten. Die Behörden versagten aber die Genehmigung und Kneipp ersuchte deshalb um Genehmigung eines Privatkrankenhauses, welche dann auch erteilt wurde.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Kurdirektion Bad Wörishofen. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

08
Kneippianum und ehemalige Kneipp'sche Kinderheilstätte

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 8122 9999 558 1 + 08

Mit freundlicher Unterstützung von