Kneipp-Mausoleum

zurück zur Übersicht


So sprach und lehrte der berühmte Sohn von Bad Wörishofen, Sebastian Kneipp, der 42 Jahre lang in der Kurstadt lebte. Im Alter von 76 Jahren, am 17. Juni 1897, verstarb er nach einem erfüllten und arbeitsreichen Leben. Sie stehen jetzt vor seiner Grabkapelle. Hier, in einem Doppelsarg aus Eiche und Zink in einer mit Backsteinen ausgemauerten und mit Erde gefüllten Gruft hat man ihn beigesetzt. Im Jahr 1898 wurde hier über der Bestattungsstelle ein Sarkophag errichtet. 1937 baute man zum Schutz dieses Sarkophags ein Mausoleum, das 1987 zur heutigen Grabkapelle umgestaltet wurde.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Kurdirektion Bad Wörishofen. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

06
Kneipp-Mausoleum

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 8122 9999 558 1 + 06

Mit freundlicher Unterstützung von